Die Holzwand!


Außenseite

Raumseite


Wandschnitt
Wandschnitt

1 Außenhaut | Putzsystem bauaufsichtlich zugelassen, weiß eingefärbt, oder

Bretterschalung senkrecht/waagerecht, in Fichte lasiert oder Lärche natur.

2 Gefachabdeckung | Vollflächig verlegtes Wärmedämmverbundsystem aus einer diffusionsoffenen Holzfaserplatte, die gleichzeitig als Putzträger dient, z. B. Gutex Thermowall. Befestigung mit nichtrostenden Edelstahl-Klammern.

3 Rahmenwerk | Technisch getrocknete Holzständer und -schwellen aus Konstruktions–Vollholz

4 Dämmung | Zwischen dem Rahmenwerk Zellulosedämmstoff, auch andere Dämmstoffe möglich.

5 Luftdichtheitsebene | Geschosshoch vollflächig verlegter Dampfsperrbahn als innere Luftdichtheitsebene, inkl. ausreichendem Überstand der Bahn um diese fachgerecht an alle angrenzenden Bauteile (Fenster, Dachstuhl, Boden) anschließen zu können.

6 Aussteifungsbeplankung | 15 mm OSB-Holzwerkstoffplatte, als zusätzliche Dampfbremse und zur Aussteifung des Hauses nach statischer Berechnung.

7 Installationsebene | Wird nach den Installationen vor Ort an der Baustelle eingebaut. Mit der Verwendung einer Installationsebene wird die Luftdichtheitsebene nicht durch die Installation beschädigt. Zwischen der Installation: Eine 60 mm starke Dämmung.

8-Gipskartonplatte | Beplankung mit feuerbeständiger 15 mm starker Marken-Gipskartonplatte raumseitig auf der Installationsebene, Fugen werden gespachtelt und verschliffen.



Fragen zur Holzständerwand beantworte ich gerne:

Bernhard Resch

Zimmermeister

☎ 08809 / 922433-15

Mail schreiben